ATTENTIONER Neuropsychologisches Gruppentraining für Kinder mit Aufmerksamkeitsstöungen

Einschulung Freude Kinder Schulkinder

Attentioner – Gruppentraining für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen

Für wen ist das Training geeignet?

Der Attentioner ist ein Gruppentraining für Kinder von 7-14 Jahren, die Probleme mit der fokussierenden und selektiven Aufmerksamkeit haben.

Was wird gefördert?

  1. Verbesserung der selektiven Aufmerksamkeit
    In erster Linie soll mit dem Attentioner die selektive Aufmerksamkeit (Aufmerksamkeitssteuerung) verbessert werden. Dazu gehören auch eine gezielte Hemmung der Reaktionsimpulse auf irrelevante Reize sowie das Erreichen einer deutlich verminderten Aufmerksamkeitsschwankung als Kennzeichen für eine deutlich verminderte Ablenkbarkeit. Außerdem soll die Fähigkeit zur parallelen Verarbeitung von Reizen, die auf die gleichen oder mehrere Modalitäten gerichtet sind, trainiert werden.
  2. Steigerung der Selbstregulation
    Das Training stellt Anforderungen an eigenverantwortliches Handeln: eigenverantwortliches Mitbringen von Geheimaufträgen, selbständiges Achten auf Vollständigkeit der Unterlagen. Durch Punktevergabe wird die Selbstregulation zusätzlich gestärkt.
  3. Aufbau von sozial erwünschtem Verhalten
    Ein weiteres Therapieziel besteht im Aufbau sozial erwünschten Verhaltens. Dieses Ziel ist erreicht, wenn die durch die rote Karte symbolisierten Regeln eingehalten werden.
  4. Elternarbeit/ Alltagstransfer
    Inhalte des Trainings werden den Eltern vermittelt, sodass es möglich ist das gelernte Verhalten auch aktiv im Alltagsgeschehen anzuwenden.

Gruppengröße: 4-6 Kinder | max. Altersspanne 2 Jahre | 2 Therapeuten
Informationen zu den Kurszeiten erhalten sie in der Praxis

Auszüge aus dem Buch: Training für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen, Claus Jacobs, Franz Petermann